• Internetradio für Rockmusik
  • 24/7 Webradio
  • Classic Rock and more...
FEATURE
VIRUS “Sick of Lies”

VIRUS “Sick of Lies”

Springen wir zurück ins Jahr 2005. Man könnte meinen, die fünf Musiker von VIRUS waren ihrer Zeit voraus. Und zwar 15 Jahre!

Passender als niemals zuvor für die derzeitige “Corona-Zeit” liest sich für viele die Tracklist ihrer einzigen Veröffentlichung “Sick of Lies”. Lost, For my sun, Mother Earth, Once, Homeless, Payday, 360, Caged, Bleedin, Fool, Free, No more Lies und Who könnten einige Verschwörungstheoriker auf den Plan bringen. Zeigen die kurzen und prägnanten Titel doch Parallelen zur derzeitigen Situation.

Und auch die Songs sind durchgängig von emotionalen und der Grunge-Zeit entsprungenen Tönen behaftet. Dazwischen treffen die Metalspitzen und die Gitarrenriffs immer wieder ins Mark. Text und Stimme verpassen dem Gewand ihr übriges.

Man kann ihnen vorwerfen, dass sie sich in ihrem musikalischen Revier festgezurrt haben. Ist das aber auf so imposanten Qualitäten und mit einprägsamen Kopfkino verknüpft, ist das jammern auf sehr hohem Niveau. Ein völlig unterbewertetes Album welches gerade aktueller denn je sein könnte. Man kann es interpretieren wie man möchte, ob nun 10 Jahre zu spät oder 15 Jahre zu früh … man weiß es nicht.

VIRUS “Sick of Lies”

VÖ: 20.05.2005
Label: Lion Music

Line-Up:
Frank Widderson (vocals)
Sascha W. (guitar)
Steffen M. (guitar)
Andy B. (bass)
Udo Bopre (drums)

Tags :