• Internetradio für Rockmusik
  • 24/7 Webradio
  • Classic Rock and more...
FEATURE
MISTER O: “El Viejo Reloj”

MISTER O: “El Viejo Reloj”

Neues aus Chile gibt es von den Hardrockern MISTER O. Sänger, Grafiker und Keyboarder Andres Orena gibt der 5-köpfigen Band seinen Namen.

Nach vielen Projekten, Problemen, Verwerfungen und verlorenen Ideen startete MISTER O 2018 ganz neu und stellte sich neu auf.

Sehr viel professioneller zeigt sich die chilenische Combo auf der neuesten Single “El Viejo Reloj”. Traditioneller Hardrock in der Muttersprache der Band stellt sich oftmals für Außenstehende als befremdlich dar. Doch hier wurde der schon 2016 im “Bootleg II” aufgenommene Song zeitgemäßer neu interpretiert. Ein starkes Statement!

Nun erschien auch das lang ersehnte Album “En un Tiempo Olvidado” mit 6 Songs von MISTER O. Nach all den Erfahrungen und Erlebnissen der letzten Jahre eine wahre Befreiung der Musiker. Gemixt wurde es von keinem Geringeren als Martin Kronlund. Der “Hans-Dampf-in-allen-Gassen” ist bekannt als Musiker von Dogface, Gypsy Rose, Reece/Kronlund, Lover Under Cover.


Ich erinnere mich noch an die ersten Kontakte zu Andres zu meiner Zeit bei RockLiveRadio. 2012 bekam ich das persönlich signierte Album “Condenado” aus Chile zugeschickt.

Damals erahnte man, was für Emotionen auch das chilenische Spanisch in der Rockmusik bewegen kann. Noch wirkte nicht alles ausgereift. Aber genau das und der daraus entstandene eigene Stil wirkten erfrischend.


Mit der Single “Perdon Madre Tierra” zum Gedenken an das 2014er Erdbeben, welches Chile erschütterte, wurde in diesem Jahr ein weiterer “alter” Song neu aufgelegt und zeigt sich mit volleren Sound.

Das der Mann nicht nur Musik kann, zeigt auch seine Kooperationen und Freundschaft mit Lover Under Cover/Dogface Bassist Mikael Carlsson (Scandirock Records). Hier zeigte er sein Talent als Grafiker bei vielen Cover-Artworks zu den Veröffentlichungen von Mr. C. Der Schwede wirkte im Gegenzug dann auch bei einigen Stücken als musikalischer Gast mit.

Quelle: Mister O, facebook, YouTube

Tags :