• Internetradio für Rockmusik
  • 24/7 Webradio
  • Classic Rock and more...
FEATURE
MOTHER ROAD: “II” übertrifft das Debüt dank Kreativität

MOTHER ROAD: “II” übertrifft das Debüt dank Kreativität

Die zweite Single “Side To Side” am 15. Januar 2021 lässt die Wartezeit bis zur offiziellen CD- und Vinyl-Veröffentlichung von MOTHER ROAD’s zweitem Album “II” ein wenig kürzer erscheinen. Am 19. Februar 2020 ist es dank Metalapolis Records endlich soweit.

Natürlich kann man wieder in altbekannte fantasievolle, ausufernde Beschreibungen verfallen und von Route 66, Westcoast, Freiheit und Nostalgie oder irgendwelche Altgedienten Vorbildern schwärmen. Doch dies wäre erstmal ein wenig einfach und kommt wie artiger Applaus rüber. Also … was macht denn das Nachfolgealbum zum 2014er Debüt “Drive” aus!?

MOTHER ROAD "II", Keith Slack

MOTHER ROAD “II” wirkt ausgereifter und abwechslungsreicher

Es ist ungemein gefestigter, ausgereifter, homogener, gewollt abwechslungsreicher. Sich nur auf die, natürlich vorhandenen Bluesrock-Einflüssen zu verlassen wäre ja langweilig. Die Schublade bleibt offen für andere, wie z.B. funkigere Elemente. Davon macht auch gleich der Startsong “Fools Gold” ein wenig gebrauch und auf sich aufmerksam.

Stilvoll das bluesige “Aint Got The Blues” mit leichten Tempowechsel an den richtigen Stellen bevor es zu eintönig werden kann. Überraschend das mit Bläsereinsatz startende “Cold Heat”.

MOTHER ROAD "II", Chris Lyne

Man wartet immer auf einen “Füller”. Doch je weiter man in der Tracklist vorwärts kommt, driftet man immer mehr in eine Melange aus innerer Verzückung und das versinken in eigentlich vom Autor nicht gewollte Fantasiewelten voller Gitarren-Licks, Riffs und der warmen Rockstimme von Keith Slack.
Selbst wunderbar intonierte Ruhephasen wie z.B. “Without You” mit starken Hammond-Untermalungen wirken weder deplatziert noch langweilig. Diese Musik holt einen einfach runter und raus aus der hektischen Hamsterrad-Welt um Macht, Geld und Luxus. Was kann es neben der Liebe schöneres geben …

Die neue Single “Side To Side” kann auch in die TOP ELEVEN ROCKCHARTS hier bei The Sound of Rock Radio gewählt werden. Wählt bis zu 5 Favoriten aus den 22 Vorschlägen und bestimmt die monatlichen ROCKCHARTS mit. Zur Abstimmung…

MOTHER ROAD liefern den Beweis: Qualität benötigt Zeit und Kreativität!

Gitarrist Chris Lyne (ex-SOUL DOCTOR) und Sänger Keith Slack (ex-STEELHOUSE LANE/MSG) ließen nach kurzeitiger Pause und Auflösung einige Zeit nach dem Debüt, die Band doch wieder aufleben. Und wir rufen: “Hooray!”
Daumen hoch (nein, nicht raus) und dahinschmelzen. Manchmal ist es einfach besser sich Zeit zu lassen. Qualität benötigt Zeit und Kreativität!

MOTHER ROAD facebook
METALAPOLIS RECORDS Bundle “II und Drive”

Bildquellen: Mother Road, Metalapolis Records

Tags :