DAMN!ESCAPE: “Bad Treatment” – gar keine schlechte Behandlung. Ready to Rock.

Aus Lüneburg hinaus in die Rockwelt. DAMN!ESCAPE, 2014 gegründet, nehmen die Fahrt auf sich und belohnen uns mit einer neuen EP. “Bad Treatment” enthält zwar sieben Songs aus 2016 aber durch die erst seit 2019 stabile Bandzusammensetzung erhalten sie jetzt die Würdigung eines neuen Soundgewandes. Ein guter Schachzug, wäre uns doch sonst so feine Rocker wie der Titelsong oder Mirrors durchgegangen.

Im ersten Moment wirkt die räudige Stimme von Gitarrist und Sänger Eddy ein wenig befremdlich. Doch das legt sich sehr schnell aufgrund des Kick-Ass-Songwritings. Kurz und knackig legen DAMN!ESCAPE mit “Good Times” und “Mirrors” (mit einer empfänglichen Bassline) los. Mit der Ballade “Seasons” schaffen sie es sogar, die ruhige Tonlage in Kooperation mit Künstlerin Jen und deren sanftklarer Stimme zu paaren. Und auch wenn der ein oder andere meinen könnte, Sänger Eddy ist eher in der Nähe des Motörhead-Vocal-Modus unterwegs und muss in den Chorus-Passagen zu sehr pressen – manchmal ziehen sich die stimmlichen Gegensätze auf empathische Weise an. Ist ja dem persönlichen Geschmack geschuldet. Muss denn alles perfekt sein!? Sind wir das!? Ich empfinde gerade diesen Gegensatz zur Duettpartnerin macht den Reiz des Songs aus. Und die Songkomposition ist aller Ehren wert.

DAMN!ESCAPE

Nicht jeder Song, nicht jeder Part wirkt ausgereift. Ein großer Pluspunkt sind die wirklich eingängigen Refrains und Gitarrenparts. Die bleiben im Ohr und lassen einen nicht still sitzen. Bestes Beispiel dafür zum Ende hin nochmal “Bitter Pills”. Kraftvoll und dynamisch zeigen DAMN!ESCAPE hier noch einmal ihre Stärken. Die liegen sicherlich eher im eher rockigeren Gewand. Aber dann kämen wieder alle Nörgler und schreien nach Abwechslung. Niemanden kann man es recht machen. Der Rausschmeißer “Leave Me Alone” überzeugt am Ende dann auch nochmal mit catchy Refrain und instrumentalen Spannungsbogen.

Gefühlt sollte die Band mit dem vorhandenen Songmaterial, eine EP gab es 2018 schon mit “Dark Nights Begins”, die Rockbühnen auch für die Besucher schweißtreibend nutzen können. Songs die auf eine Nach-Corona-Bühne gehören. Eine schlechte Bahndlung sieht anders aus. Ready to Rock!

DAMN!ESCAPE Website
DAMN!ESCAPE facebook
DAMN!ESCAPE instagram
DAMN!ESCAPE YouTube
DAMN!ESCAPE Spotify

Quelle: DAMN!ESCAPE, YouTube