HARTMANN “Out In The Cold” – ein Meisterstück ohne Frischeverlust

Auch 16 Jahre nach der Erstveröffentlichung hat dieses Sahnestück nichts aber auch gar nichts an seiner Frische eingebüßt. Ein Paukenschlag mitten ins große Glück jeden AOR/Melodic Rock Enthusiasten. Der Frühling 2005 bleibt mit Oliver Hartmann”s Debütalbum “Out In The Cold” im Gedächtnis.

Nach den ersten neun Songs darf man bei sechs Stücken wahrlich von absoluten Perlen des Genre sprechen. “Alive Again”, “Out In The Cold”, “The Same Again”, “How Long”, “Who Do You Think You Are” oder das fantastisch umgesetzte Skunk Anansie-Cover “Brazen” sorgen auch heute noch für Ohrenschmaus in den Gehörgängen.
Von so einer Quote können viele heute nur träumen. Abwechslungsreichtum, was man in diesem Genre oftmals vermisst. Punktuell eingesetzter Bombast. Das nötige Gefühl. Eine Stimme wandelbar und mit Wiedererkennungswert ohne langweilig zu werden. Dazu eine auf den Punkt gebrachte Gitarrenarbeit. Ein Gesamtkunstwerk an melodischem Songwriting.

Für alle die, die es verpasst hatten, wurde “Out In The Cold” 2013 neu veröffentlicht.

15th Anniversary Acoustic Tour 2021

Die für 2020 geplante Jubiläums-Acoustic Tour wird in diesem Jahr nachgeholt. 15 Jahre (jetzt natürlich 16 Jahre) nach Gründung der Band dürfen wir uns auf “handgemachtes” freuen. Und dazu hat euch Oliver Hartmann auch noch etwas zu sagen:

Hartmann "15th Anniversary Acoustic Tour 2021"

HARTMANN Website
HARTMANN facebook